Ausflugsziele

Beliebte Ausflugsziele in der Umgebung

Im Umkreis von nur wenigen Kilometern liegen hoch interessante Ausflugsziele, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Egal ob Sie herrschaftliche Burgen und Schlösser, informative Museen oder andere geschichtsträchtige Plätze besuchen, die Möglichkeiten sind weitreichend.

Römersteinbruch (3 km)

Römersteinbruch

St. Margarethen - Berg
7062 St. Margarethen

Tel.: 02682 / 63004-7600

E-Mail: kulturvermittlung@esterhazy.at

 

Öffnungszeiten und Führungen:

1. Mai - 31. Mai und 1. September - 31. Oktober:
Fr - So und Feiertag 10:30, 15:30 Uhr
1. Juni - 31. August:
täglich um 10:30 Uhr

Der Römersteinbruch St. Margarethen ist einer der ältesten und größten Steinbrüche Europas. Gegenwärtig sind 150.000 m² für Besucher zugänglich. Durch sein vielfältiges Angebot handelt es sich hier um den attraktivsten Steinbruch der Gegenwart. Ein Rundgang durch diesen Steinbruch stellt für jeden Besucher ein besonderes Erlebnis dar.
Im Ausstellungsraum sind Fossilfunde der letzten Jahrzehnte ausgestellt (Wirbelknochen von Walen, Hai-Zähne, Fische, Muscheln). 10 Stationen führen durch das Freigelände. Informationstafeln geben Auskunft über alles Wissens- und Sehenswerte - wie die eindrucksvolle Opern- und Passionsspielbühne, die Schlucht und das Areal, in dem Mitte des 19. Jhdts. der Stein für viele Wiener Ringstraßenbauten gebrochen wurde (Staatsoper, Hofburg, Rathaus, Burgtheater,..).
Weiters kommt man beim Rundgang an der gegenwärtigen Abbaustelle und immer wieder an Skulpturen vorbei, die in den letzten Jahrzehnten von verschiedenen Künstlern gestaltet wurden. 1959 fand im Römersteinbruch das erste Bildhauersymposion der Welt statt. Noch heute gehen Bildhauer und Maler ihrer künstlerischen Tätigkeit im Steinbruch nach.

Eintrittspreis 2017:
Erwachsene: € 5,50
Ermäßigt / Gruppe: € 4,50
Familienkarte: € 13,50

Inormationen unter: http://esterhazy.at/de/besucherinfo/676053/Piedra-Steinbruch-in-Sankt-Margarethen

Oper im Steinbruch St. Margarethen (3km)

Opernfestspiele St. Margarethen

Esterhazyplatz 4 (Festspielbüro)
7000 Eisenstadt

Tel.: 02682 / 65 0 65

E-Mail: festspielbuero@panevent.at 

Online-Bestellungen unter www.operimsteinbruch.at oder tickets@panevent.at

RIGOLETTO 12. Juli bis 19. August 2017

Film

Seefestspiele Mörbisch (6km)

Seefestspiele Mörbisch

Kartenbüro-Hotline: Tel.: 02682 / 66 210   Fax.: 02682/ 66 210-14

E-Mail: tickets@seefestspiele-moerbisch.at

Online-Shop: www.seefestspiele-moerbisch.at  


Während der Festspiele:

Kassa Seebühne, Seegelände, 7072 Mörbisch

Außerhalb der Festspielzeit:

Kultur Kongress Zentrum, Franz-Schubert-Platz 6, 7000 Eisenstadt

DER VOGELHÄNDLER - 7. Juli bis 19. August 2017

Projektraum Burgenland (15 km)

Esterházyplatz 5
7000 Eisenstadt

Tel.: 02682 / 719 5500
Fax: 02682 / 719 5551

E-Mail: office@projektraum-burgenland.at
www.projektraum-burgenland.at

Öffnungszeiten:

20. Jänner - 30. Juni 2017: Di - Sa: 09:00 - 17:00 Uhr
  So und Feiertag 10:00 - 17:00 Uhr
1. Juli- 31. August 2017: Mo - Sa: 09:00 - 17:00 Uhr
  So und Feiertag 10:00 - 17:00 Uhr
1. September - 12. November 2017: Di - Sa: 09:00 - 17:00 Uhr
  So und Feiertag 10:00 - 17:00 Uhr

 

Im Projektraum Burgenland, einer Dependance der Landesgalerie Burgenland in den ehemaligen Stallungen vis-à-vis von Schloss Esterházy, wird die bunte Vielfalt der zeitgenössischen burgenländischen Kunstszene sichtbar, seien es Kunstfestivals, die Arbeiten aus Kunst- und Kulturwettbewerben oder Ausstellungen burgenländischer KünstlerInnen. Der Projektraum versteht sich in der Tradition des 19. Jahrhunderts als Gegenpol zu elitärer, streng akademischer Kunst und ist offen für unkonventionelle Randsparten wie Film, Comic oder Design.

 

200 Jahre Fahrrad      
23. Juni - 12. November 2017
Projektraum Burgenland

 

 


Sammlung vom Fahrradverleih Johann Schneeberger - 7071 Rust

Vor 200 Jahren erfand der Forstbeamte Karl Drais ein einspuriges, von ihm selbst als „Laufmaschine“ bezeichnetes Fortbewegungsmittel. Aus diesem Anlass zeigt der aus Rust stammende Sammler Johann Schneeberger seine umfangreiche und einzigartige Sammlung historischer Fahrräder. Seine ausgewählten „Drahtesel“ erlauben einen weit zurückreichenden Blick in die Geschichte des Fahrrads. Er reicht vom ersten, noch aus Holz gefertigten Laufrad, über die frühesten, noch schweren Velocipede-Räder, nicht immer leicht zu balancierende Hochräder, bis zum modernen Rennrad.


Eintrittspreise 2017:
Erwachsene: € 3,00
Ermäßigt: € 2,50
Freier Eintritt mit der Neusiedler See Card

Für Besuchergruppen gegen Voranmeldung
Führungszuschlag:€ 29,- pro geführter Gruppe

Landesmuseum Burgenland (15 km)

Museumsgasse 1-5
7000 Eisenstadt

Tel.: 02682 / 719 4000
Fax: 02682 / 719 4051

E-Mail: office@landesmuseum-burgenland.at
www.landesmuseum-burgenland.at

Öffnungszeiten:

10. Jänner - 31. Mai 2017: Di - Sa: 09:00 - 17:00 Uhr
  So und Feiertag 10:00 - 17:00 Uhr
1. Juni- 12 November 2017: Mo - Sa: 09:00 - 17:00 Uhr
  So und Feiertag 10:00 - 17:00 Uhr
13. November - 22. Dezember 2017: Mo - Fr: 09:00 - 17:00 Uhr
  Feiertag 10:00 - 17:00 Uhr

 

In den umfangreichen Sammlungen des Landesmuseums Burgenland befinden sich zahlreiche "Schätze und Kostbarkeiten" burgenländischer Geschichte und Kultur. In einem breiten inhaltlichen Bogen, der die Naturkunde des Burgenlandes (Geologie, Biologie) ebenso umfasst, wie das Wirken des Menschen - Archäologie, Kunst, Geschichte, Volkskunde, Wirtschaftsgeschichte, Zeitgeschichte - bieten tausende Schaustücke und Exponate einen hervorragenden und interessanten Gesamtüberblick über die Entwicklung des Burgenlandes im Besonderen und die des pannonischen Raumes im Allgemeinen.
Die ständige Schausammlung wird ergänzt durch zeitlich befristete Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen, in denen auch Exponate aus anderen Museen und Sammlungen besichtigt werden können.

Eintrittspreise 2017:
Erwachsene: € 6,00
Ermäßigung (Schüler, Studenten, Senioren, Militär): € 5,00
Familienkarte: € 13,00
Freier Eintritt mit der Neusiedler See Card

Schloss Esterházy (15 km)

Schloss Esterházy
Esterházyplatz 1
7000 Eisenstadt

Tel.: +43 (0) 2682/63004-7600
E-Mail: schloss-esterhazy@esterhazy.at
www.esterhazy.at

Öffnungszeiten 2017:

1. Jänner – 31. März & 4. November - 31. Dezember
Freitag – Sonntag und Feiertag 10.00 -17.00 Uhr

25. und 26. Dezember geschlossen!

1. April - 30. April & 1. Oktober - 3. November
täglich 10.00 -17.00 Uhr

1. Mai - 30. September
täglich 10.00 -18.00 Uhr

Schloss Esterházy in Eisenstadt ist eines der schönsten Barockschlösser Österreichs und gibt einen beeindruckenden Einblick in das ehemals glanzvolle Leben am Hofe der Fürsten Esterházy. Auch heute noch steht das Schloss im Mittelpunkt des kulturellen Geschehens und wird immer wieder zum malerischen Schauplatz von Festen und gesellschaftlichen Ereignissen.

 

Eintrittspreise variieren zwischen den jeweiligen Führungen.
Diese entnehmen Sie bitte direkt der Esterhazy-Website
http://esterhazy.at/de/schlossesterhazy/index.do

Burg Forchtenstein (33 km)

Burg Forchtenstein

7217 Forchtenstein

Tel.: 02626 / 812 12

E-Mail: burg-forchtenstein@esterhazy.at
www.esterhazy.at

 

Öffnungszeiten 2017:

6. Jänner - 31. März & 3. November - 17. Dezember
nur Winterburgführungen Freitag - Sonntag jeweils um 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr

1. April - 31. Oktober (alle Ausstellungen)
täglich 10:00 - 18:00 Uhr


Die Sammlung der Fürsten Esterházy beherbergen die Waffensammlung, das Silberzimmer, die Ahnengalerie und die Schatzkammer. Seit jeher birgt Burg Forchtenstein als "Tresor" die wertvollen Familienpretiosen der Familie Esterházy. Die Besucher erlben eine Ausstellungsprogramm der europäischen Spitzenklasse:

  • Die geheimnisvolle Schatzkammer; die einzige noch an ihrem ursprünglichen Ort erhaltene Kunst- und Wunderkammer und somit ein europäisches Unikat.
  • Die Ausstellung der wundersamen Ahnen ist die größte barocke Familien- und Ahnengalerie Mitteleuropas - eine spannende und lustvolle Reise durch die Geschichte der großen fürstlichen Familie.
  • Sagenhaft ist auch die in Europa einzige noch erhaltene Sammlung an Silbermöbeln aus dem Barock - vergleichbare Sammlungen anderer Fürsten- und Königshäuser wurden im Lauf der Geschichte fast ohne Ausnahme zur Aufbesserung der Kriegskassen eingeschmolzen.

Abgerundet wird das reiche Besichtigungsprogramm durch eine Vielzahl von Veranstaltungen und spezielle Kinderprogramme.

Eintrittspreise variieren zwischen den jeweiligen Führungen.
Diese entnehmen Sie bitte direkt der Esterhazy-Website
http://esterhazy.at/de/burgforchtenstein/index.do

Museum im Schloss Lackenbach (53 km)

7322 Lackenbach

Tel.: 02619 / 200 12

E-Mail: naturspur@esterhazy.at
www.naturspur.at

Öffnungszeiten 2017:
1. April - 30. Juni & 1. September - 17. Dezember:
Fr - So und Feiertag: 9:00 - 17:00 Uhr
1. Juli - 31. August:
täglich von 09:00 - 17:00 Uhr

In dem modernen Erlebnismuseum dreht sich alles um die Natur. Unter Einbeziehung aller Sinne werden die unterschiedlichen Lebensräume wie Wald oder Fluss von verschiedenen Blickpunkten betrachtet.

"Der Natur auf der Spur" lautet das Motto in einem ehemaligen Wirtschaftstrakt des Renaissance Schlosses Lackenbach - ein Erlebnis für alle Sinne.

In dieser innovativen Präsentation werden die Themenbereiche: Menschheitsgeschichte, Archäologie, Jagd und Forstkultur, Holz, Klimaproblematik, Tourismus, Kunst und Kultur behandelt. Zahlreiche, themenbezogene Sonderausstellungen und ein umfassendes Rahmenprogramm - bestehend aus Lesungen, Verkostungen, Vorträgen, Konzerten und Workshops - runden das museale Naturerlebnis ab.

Eintrittspreise: 
Erwachsene: € 6,00 
Ermäßigung / Gruppe: € 5,00 
Familienkarte: € 13,00 

Kontakt: http://esterhazy.at/de/besucherinfo/676051/Schloss-Lackenbach